Gefährliche Liebschaften

Gefährliche Liebschaften

  • Genre Schauspiel
  • Bühne Schauspielbühne
  • Premiere6. April 2019
  • Vorstellungsdauer2:50 hod.
  • Anzahl der Wiederaufführungen24
  • Preis 360 - 380 Kč

Ein Drama voller Liebesintrigen

„Wollust ist die einzige Sache, die die beiden Geschlechter zusammenbringt, und dennoch reicht sie selbst nicht aus, irgendeine Beziehung zu begründen.“

Marquise de Merteuil und Vicomte de Valmont, einst ein Liebespaar, finden durch ihre Rachsucht wieder zueinander. Die Marquise will ihren verräterischen Liebhaber Graf Gercourt dafür bestrafen, dass er die jugendliche und tugendhafte Cécile de Volanges ehelichen will, und gedenkt Valmont in der Rolle des Verführers zu nutzen. Valmont wiederum will sich bei Céciles Mutter dafür rächen, dass sie Madame de Tourvel, die er verführen möchte, vor seiner Liederlichkeit gewarnt hat. Er übernimmt daher die Rolle des Liebeslehrers der jugendliche Cécile, obwohl sich dadurch seine eigenen Pläne mit seiner neuen Liebe sehr verkomplizieren. Er hat jedoch eine Bedingung – sofern er bei Madame de Tourvel Erfolg hat und dafür einen schriftlichen Beweis vorlegt, darf er zum Lohn dafür eine Nacht mit der Marquise verbringen. Die beiden skrupellosen Manipulatoren der menschlichen Gefühle setzen damit ein Karussell der verschiedenartigsten Intrigen in Bewegung und spielen mit den Gefühlen der anderen – nach und nach stellt sich jedoch heraus, dass ihre eigenen Herzen zerbrechlicher sind, als sie selbst glaubten...

Der berühmte Briefroman des französischen Schriftstellers Choderlos de Laclos aus dem Jahr 1782 wurde ungezählte Male für die Bühne wie für den Film adaptiert. Als gelungenste Bühnenfassung gilt jedoch allgemein jene, die der englische Dramatiker Christopher Hampton 1985 für das Londoner National Theater schuf. Hampton fand in den Gefährlichen Liebschaften alle Emotionen, die die Menschheit seit jeher bewegen – Liebe, Eifersucht, Demütigung, Leidenschaft –, und destillierte daraus brillante, theatralisch außerordentlich wirkungsvolle Situationen. Nun wird dieses außergewöhnliche Drama auch auf unserer Bühne zu erleben sein.

Autor

  • Christopher Hampton

Regie

  • Mikoláš Tyc

Regieassistent

Übersetzung

  • Ladislav Smoček
  • Vladimíra Smočková

Kostüme

  • Aneta Grňáková

Dramaturg

Bühne

  • Andrej Ďurík

Production adaptation

  • Mikoláš Tyc a Jan Šotkovský

Bewegungszusammenarbeit

  • Adéla Stodolová

Šermy

  • Josef Jurásek

Světelný design

  • Martin Seidl

Umělecký záznam a střih představení

  • Dalibor Černák

Markýza de Merteuil

Paní de Volanges

Paní de Rosemonde

Prezidentová de Tourvel

Vikomt de Valmont

Rytíř Danceny

Cecílie de Volanges

Azolan, Valmontův sluha

Emilie

Majordomus

Newsletter

Partners

Tento web používá k poskytování služeb a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Více informací