Zdenek Merta u klavíru

  • Genre Koncert
  • Bühne Schauspielbühne
  • Premiere23. Oktober 2017
  • Vorstellungsdauer2:00 hod.
  • Anzahl der Wiederaufführungen11
  • Preis 260 Kč

Námět

  • Zdenek Merta

Textbuch

  • Zdenek Merta, Stanislav Slovák

Dramaturg

Projektion

  • Petr Hloušek

Hudební materiály

  • Dan Kyzlink, Zdenek Merta

Umělecký záznam a střih představení

  • Dalibor Černák

ZDENEK MERTA AM KLAVIER WURDE IM STADTTHEATER BRNO MIT STEHENDEN OVATIONEN GEFEIERT

Peter Stoličný 7. Oktober 2019 zdroj www.eurozpravy.cz

Wer Zdenek Merta näher kennt, weiß, dass dieser Mann ein ausgezeichneter und witziger Gesellschafter und ein charmanter Verführer voller unerwarteter Einfälle ist, aber auch ein begnadeter Erzähler mit der Fähigkeit, anderen zuzuhören. Davon konnte sich nun auch das Publikum im Stadttheater Brno überzeugen. (…) Zdenek Merta hat auf der Bühne dieses Theater bereits eigene Programme präsentiert, bei denen er in sehr interessanter, suggestiver und humorvoller Weise über Musik spricht und interessante Gäste auf die Bühne bittet. (…) Es scheint, dass die Zahl dieser Veranstaltungen beständig wächst, und das kann auch nicht verwundern. Unter den Theaterfeinschmeckern hat sich die besondere Qualität dieser Abende bereits herumgesprochen. (…) Mit seinen leicht verständlichen und humorvollen Ausführungen darüber, wie eigentlich Musik entsteht, samt Klavierbeispielen für die vielfältigen Inspirationsquellen musikalischer Motive verblüfft er seine Zuschauer immer wieder aufs Neue. Ein paar Mal gelingt es ihm sogar, das Publikum in seine Stimmzaubereien einzubeziehen und den ganzen Zuschauerraum zum Singen zu bringen. Dann lässt sich auch das von Dan Kyzlink geleitete kleine Orchester im Hintergrund der Bühne mit einigen interessanten Arrangements vernehmen. Und auch zwei Solistinnen lassen ihre Stimmen erklingen. Kristýna Daňhelová (…) singt Soli wie auch Duette mit Sára Milfajtová. (…) In der zweiten Hälfte des Programms, nach der Pause, begrüßt Merta auf der Bühne Ondřej Ruml. Ondřej Ruml begeistert durch seine Verspieltheit. (…) Er singt, erzeugt die verschiedensten Klänge, und diese überlagern sich, bis daraus ein überaus eigentümliches und komplexes musikalisches Werk heranwächst. Für die Zuschauer ist es ein regelrechtes Abenteuer mitzuerleben, wie dies alles entsteht. Vor allem jedoch ist es ein gewaltiges Kunststück, Tempo, Rhythmus und Stimme in Einklang zu bringen, und das gleichzeitig auf vielen Ebenen. (…) Das ist wirklich die Arbeit eines Multiinstrumentalisten und Komponisten. (…) Die langen stehenden Ovationen am Ende des Abends belegen, wie begeistert das Publikum diese Veranstaltung aufgenommen hat. (…)

 

ZDENEK MERTA AUF DER BÜHNE DES STADTTHEATERS BRNO

Peter Stoličný 1. November 2017 zdroj www.kultura21.cz

(…) Das Konzert hatte zwei unterschiedliche Teile. Bis zur Pause handelt es sich um einen beispielhaften Vortrag von Musik und gesprochenem Wort. (…) Es war ein Bühnenauftritt des Komponisten Merta und eines Sextetts mit den Theatermitgliedern Sára Milfajtová und Kristýna Daňhelová. (…) In der ersten Hälfte des Lehrkonzerts erklangen die verschiedensten Kompositionen von den Anfängen der Musik über Barock und Klassizismus bis hin zu Blues, Rock und den Beatles. (…) Es war witzig, entspannt, nichts Gekünsteltes. Dies verdanken wir wohl dem Regisseur des Abends, Stanislav Slovák. Doch unsere Bewunderung gehört vor allem Merta, seiner fröhlichen und mitreißenden Interpretation und der herrlichen Klavierimprovisation unter der Begleitung des Sextetts. (…) Der zweite Teil des Abends war von ganz anderem Charakter. Als Gast trat František Segrado auf, ein unübersehbarer bärtiger Kerl ganz in schwarz, den schwarzen Hut nach Cowboyart tief ins Gesicht gezogen (…), der mich mit seiner fantastischen Stimme wie mit seiner Interpretation überraschte. (…) Der ganze Abend war zauberhaft, voller Musik und intelligenter Unterhaltung des Publikums. Einige Mal sangen sogar alle Zuschauer mit. Merta und dem Regisseur gelang es, zwischen der Bühne und den Zuschauerrängen einen ungezwungenen, angenehmen Dialog anzustoßen. Dieser Abend war für mich eine angenehme Überraschung und rundum gelungen. Für die Saison 2017–2018 hat Zdenek Merta einen Zyklus von fünf Abenden vorbereitet. (…) Also will ich ihm die Daumen drücken, dass sein Projekt vom gebührenden Erfolg gekrönt wird.

 

 

Newsletter

Partners

Tento web používá k poskytování služeb a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Více informací