KROKODILE AUS DER SVRATKA oder Mozart in Brünn

KROKODILE AUS DER SVRATKA oder Mozart in Brünn

  • Genre Singspiel
  • Bühne Biskupský dvůr
  • Premiere3. Juni 2023
  • Vorstellungsdauer2:10 hod.
  • Anzahl der Wiederaufführungen12
  • Preis 640 - 680 Kč

Ein bombastisches musikalisch-dramatisches Irrlichtern

Diese bunte musikalisch-komödiantische Show verbindet zwei wesentliche und traditionelle Aspekte des Stadttheaters Brno. Da ist zum einen die Verbindung mit dem Bischofshof, der bereits zum vierzehnten Mal zur Sommerbühne unseres Theaters wird, wo wir traditionell vor allem Weltpremieren aufführen, die gerade für diesen zauberhaften Ort geschrieben wurden. So bereiten wir denn auch für das kommende Jahr ein neues Stück vor, das thematisch aus der Geschichte unserer Stadt schöpft und in dem wir das Schicksal einer herausragenden Persönlichkeit beleuchten, die mit unserer Stadt verbunden ist. Der zweite Aspekt ist das außerordentliche sängerische und instrumentale Potential unserer künstlerischen Ensembles.

Und mit diesem „Kapital“ unserer Stadt wuchern wir gern künstlerisch in einem entzückend bombastisch irrlichternden Bühnenstück mit dem Motto: Solange in Brünn der Drachen hängt, ist alles umgekehrt. Wir präsentieren einen grandios konzipierten Querschnitt durch das Schaffen des größten Genies der europäischen Musikgeschichte: hier werden Opernarien ebenso wie Konzertstücke erklingen, Mozarts Melodien hören wir so, „wie wir sie kennen“, aber auch in neuen und sehr eigenen Rock- und Jazzarrangements. Das alles mit dem mächtigen symphonischen Einsatz des Orchesters unseres Theaters.

Hauptachse der Handlung ist eine spannende Detektivgeschichte, die sich um den Besuch Mozarts in Brünn im Jahr 1767 dreht und gleichzeitig erklärt,  wie das auch als „Brünner Drache“ bekannte Krokodil tatsächlich in unsere Stadt kam. In diesem Schauspiel bringt es nämlich niemand anderes als Leopold Mozart mit, der es von einem einflussreichen Aristokraten als Geschenk erhalten hat und verzweifelt versucht, seine Existenz vor allen geheim zu halten. Vor dem elfjährigen Wolfgang, der vor Krokodilen eine panische Angst hat, ebenso wie vor den Brünner Ratsherren, die zu allem Überfluss hartnäckig darauf bestehen, dass der künftige Amadeus speziell für und über Brünn eine Symphonie komponiert. Was für eine Überraschung, dass am Ende gerade das Krokodil dem kleinen Genie zur größten musikalischen Inspirationsquelle seines Lebens wird …

Mit ihrem gesunden Humor und den musikalischen Zitaten des großen Komponisten wird die Inszenierung zu einem Fest der volkstümlichen Kreativität werden, für die der beste Platz auf der Welt gerade unsere Stadt und unsere Region ist.

Regieassistent

Musikeinstudierung

Dirigent

Chorleiter

Choreographie

Choreographieassistent

Sound Direction

  • Vojtěch Hájek

sprachliche Zusammenarbeit

  • Eva Spoustová

Poster

  • Petr Hloušek, Tino Kratochvil

Dirigentenassistent

  • Zuzana Kadlčíková

Licht

  • Daniel Kachlíř

Theatrical backdrop projections

  • Petr Hloušek

Umělecký záznam a střih představení

  • Dalibor Černák

Hudební koncepce a orchestrální aranžmá

  • František Šterbák

Produktion

  • Zdeněk Helbich

Ředitel divadla

Josefína Dušková

Marie Josefa Schrattenbachová, hraběnka

Ponava, brněnský konšel

Svitavský, brněnský konšel

Svratecký, brněnský konšel

Leopold Mozart, Wofgangův otec

Nannerl, Wolfgangova sestra a další

František Antonín hrabě Schrattenbach, Farář a další

Špeditér, Sekretář a další

Pan Rozumný

Pan Veselý

Puchberg, Kovář a další

Schikaneder a další

Constance Mozartová a další

Komorná, Stařenka a další

Baronesa a další

Verkracht, Muž v masce a další

Stranz a další

Jan Skládal (dospělý) a další

Janek Skládal (dítě)

Wolfgang

Newsletter

Partners

-->