Mirko Vuksanovič

Mirko Vuksanovič

Musikkomponist und Musiker montenegrinischer Herkunft. Mirko Vuksanovič lebt in der slowenischen Nova Gorica und arbeitet am örtlichen Theater (PDG). Zum Theater brachte ihn der Regisseur Janez Starina um die Hälfte der Achtzigerjahre, als er einen Komponisten für seine Inszenierung der schwarzen Komödie von Joe Orton Was der Buttler sah brauchte. Zusammen bereiteten sie, unter Mitwirkung von Stanislav Moša als Regisseur und Karl Rieger in der Rolle des Choreographen, das Autorenwerk, die Minioper mit der Bezeichnung Ambrosij und Lucije für vier Personen: Vater, Mutter, Tochter und Schwein vor. Der Erfolg war riesig und aus Mirko Vuksanovič wurde über Nacht ein begehrter Komponist der Bühnenmusik für weitere slowenische Theater. Mirko gründete mit seinem Bruder die Rockgruppe Automobile, die sich ausschließlich auf eigenes Repertoire spezialisiert hat. Am Stadttheater Brno wirkte er bei der Inszenierung Hochzeit des Barillon mit.

Newsletter

Partners

Tento web používá k poskytování služeb a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Více informací